Image Image Image Image Image Image Image Image Image Image

Urlaub Bayern Erlebnis | 19.12.2018

Scroll to top

Top

Noch keine Kommentare

Winterwandern in Bayern

Winterwandern in Bayern Spaziergang an einem schönen Neujahrstag

Wenn es draußen kalt ist und der Schnee auch in den Tälern liegenbleibt, ist die Zeit gekommen raus in die Natur zu gehen

An der frischen Luft zu wandern, ist gerade in den Wintermonaten eine Freizeitbeschäftigung die einfach mit dazugehört. Neben der reinen Natur, ist auch das Abstand-Gewinnen vom Alltag der Grund, warum Winterwandern in der stressigen Adventszeit so wichtig ist, und auf keinen Fall vernachlässigt werden sollte.

Besonders zu gewissen Gelegenheiten, kann man so auch den Familienzusammenhalt stärken, denn was ist denn fördernder als Erlebnisse an der frischen Luft zu teilen.

Schneeschuhwandern

Wandern mit Schneeschuhen, und im Freien unterwegs zu sein, ist ein ganz besonderes Erlebnis. Gerade für Kinder ist dieser Sport eine besondere Sache, aber auch immer mehr ältere Menschen freunden sich mit dieser alternativen Art Wald und Wandern zu erleben an. Moderne Schneeschuhe sind heute ein vollwertiges Sportgerät. Hier steht meist auch das normale Wandern weniger im Mittelpunkt, als die sportliche Betätigung auf tief verschneiten Strecken. Auch fällt die Voraussetzung weg, dass Wege bereits von anderen Spaziergängern ausgetreten wurden. Gehen wo noch niemand vor uns war ist das Motto, und das kann durchaus in einen kleinen Wettkampf ausarten – wer findet den direkten Weg zum Ziel, wie schnell schaffen Sie es auf die Hütte, und wer ist zuerst oben. Das eigene Erleben dieser Fortbildungsart, lohnt die Anschaffung der nicht immer unbedingt günstigen Schneeschuhe, allerdings ist dies auch eine gute Investition um einmal Winterwandern in einer ganz neuen Form zu erleben.

Adventsspaziergänge

Bereits in der Vorweihnachtszeit sind ausgiebige Spaziergänge bei vielen Familien wichtig, und werden auch regelmäßig gemeinsam unternommen. Hier wird gerodelt, die Kinder mit dem Schlitten nachgezogen, aber auch lokale Christkindelmärkte in Bayern besucht. Viele Marktfahrer mit ihren Verkaufsständen haben Plätze in der freien Natur entdeckt, um weihnachtliche Stimmung zu verbreiten. Christkindlesmärkte werden an Waldbädern errichtet, die Saisonbedingt ansonsten leer bleiben würden, und so für viele Spaziergänger eine nette Alternative zu den klassischen Weihnachtsmärkten anbieten können.

Weihnachtsspaziergang

Bei vielen Familien in Bayern hat der Weihnachtsspaziergang Tradition, und ist ein fixer Bestandteil des 24. Dezember. Mittags wird ausgiebig gegessen, und danach macht sich der Papa mit den Kindern auf, um in der verschneiten Winter-Weihnacht die Kleinen nochmal so richtig zu bewegen. Bei einem ausgiebigen Spaziergang, werden kleine Schneemänner gebaut, durch den Winter-Wald gestapft und die Zeit bis zur Bescherung komplett ausgenutzt. Inzwischen kümmert sich der Rest der Familie um das Schmücken des Weihnachtsbaumes, bereitet kleine Häppchen für den Abend vor und bringt die Geschenke in Stellung.

Neujahrspaziergang

Wenn das alte Jahr vergangen, der Weihnachtsabend und Silvesterparty vorbei ist und bereits Gedanken zum neuen Schulanfang und dem Ende des Urlaubs auftauchen, ist es Zeit raus die die Natur zu gehen. Nochmal kommt die ganze Familie zusammen, um frische Luft einzuatmen und die Erinnerung gemeinsam an das vergangene Weihnachtswunder abermals aufleben zu lassen. Auch wenn es noch zu traurig ist – das neue Jahr kommt, und mit dem Frühling, Sommer und Herbst auch. Auch Weihnachten findet nächsten Jahr wieder statt – garantiert.

Haben Sie Fragen zu Ihrem nächsten Urlaub?

Wenn Sie Gastgeber ganz nach Ihren individuellen Interessen von unseren Urlaubsprofis suchen lassen möchten, senden Sie uns bitte Ihre Wünsche: Sie erhalten ein persönliches Angebot und wir erledigen auf Wunsch kostenlos die Buchung. Auch für alle anderen Anfragen zum Thema Urlaub in Bayern stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

Urlaubsanfrage

Kommentar senden