Image Image Image Image Image Image Image Image Image Image

Urlaub Bayern Erlebnis | 24.05.2024

Scroll to top

Top

In Bayern Traditionen und Bräuche zur Adventszeit erleben

In Bayern Traditionen und Bräuche zur Adventszeit erleben

Während der Adventszeit in Bayern gibt es zahlreiche Bräuche und Traditionen, die die Vorfreude auf Weihnachten besonders lebendig machen

Bayern ist nicht nur bekannt für seine atemberaubenden Alpenlandschaften und die herausragende Gastfreundschaft, sondern auch für seine reichen kulturellen Traditionen und Bräuche. Für alle Urlauber die auf der Suche nach einzigartigen und authentischen Erfahrungen sind, bietet Bayern eine Fülle von Gelegenheiten, traditionelle bayerische Bräuche selbst zu erleben. Erfahren Sie hier mehr zu Nikolaus, Perchten, Christkindl anschießen und den Rauhnächten, um bei Ihrem nächsten Besuch zur Weihnachtszeit das bayerische Brauchtum hautnah mitzuerleben.

Nikolaus – der gütige Belohner

Die Nikolaus-Tradition ist in Bayern tief verwurzelt. Am Abend des 5. Dezembers besucht der heilige Nikolaus die Kinder, um Geschenke zu verteilen. Kein Nikolaus ohne seinen Gehilfen dem Krampus! Beurteilt der Nikolaus das Verhalten der Kinder im vergangenen Jahr, wobei die braven Kinder Süßigkeiten und kleine Geschenke erhalten, werden die unartigen Kinder von seinem dunklen Gesellen dem Krampus mit der Rute ermahnt.

Perchtenläufe

In vielen bayerischen Regionen, insbesondere in den Alpen, finden im Advent Perchtenläufe statt. Oft vermischt sich dabei das Perchtenbrauchtum mit dem des Krampus. Perchten sind Figuren aus der alpenländischen Mythologie, die in aufwendigen Kostümen mit handgeschnitzten Holzmasken und mit Hörnern in Felle gehüllt auftreten, und mit Glocken und rasselnden Ketten Lärm machen, um den Winter zu vertreiben. Ob nun Krampuslauf mit Nikolaus, oder traditionelle Perchtenläufe – diese Veranstaltungen, die oft an den Adventssonntagen stattfinden, sind nicht nur faszinierend anzusehen, sondern auch ein spektakuläres Erlebnis, das man zumindest einmal selbst erlebt haben muss.

Christkindl anschießen

Eines der einzigartigen bayerischen Bräuche ist das sogenannte „Christkindl anschießen“. Dieses Spektakel findet in vielen bayerischen Städten am 24. Dezember statt, um zu Mitternacht die Ankunft des Christuskindes zu feiern. In Berchtesgaden beginnt das ganze bereits eine Woche vor dem heiligen Abend. Täglich um 15 Uhr schießen die Weihnachtsschützen in traditioneller Tracht aus ihren reich verzierten Handböllern, um das Christkind zu begrüßen, und ganz nebenbei auch noch die dunkle Jahreszeit zu vertreiben.

Barbarazweige zum Blühen bringen

Am 4. Dezember, dem Namenstag der heiligen Barbara, schneidet man in Bayern Zweige von Obstbäumen, wie zum Beispiel dem Kirschbaum. Zuhause in eine Vase mit warmen Wasser gestellt, blühen diese rechtzeitig bis zum Christfest. Das bringt nicht nur Glück für Haus und Hof, sondern sieht auch hübsch aus und ist ein erster Gruß vom Frühling.

Hier noch ein Tipp, um Barbara-Zweige garantiert zum Blühen zu bringen: Falls der Winter beim Schnitt noch recht warm war, und es noch keine Minusgrade hatte, kann man die Zweige – sofern man genug Platz hat – kurz in den Tiefkühler legen, damit es auf jeden Fall zu prächtigen Blüten kommt. Zusätzlich darauf achten, dass die abgeschnittenen Zweige frisch sind, ab und zu das Wasser wechseln und die Zweige mit Wasser besprühen, dann steht der Blüte nichts mehr im Wege!

Rauhnachtsbräuche – geheimnisvolle Traditionen in Bayern

Die Tage zwischen Weihnachten und dem Dreikönigstag, auch bekannt als die zwölf Rauhnächte, sind in Bayern von besonderer Bedeutung. In dieser Zeit glaubt man, dass die Grenze zwischen der realen Welt und der spirituellen Welt verschwimmt, und daher sind die Rauhnächte mit zahlreichen Bräuchen und Ritualen verbunden. In der kältesten und dunkelsten Zeit des Jahres, versuchte man so den Winter zu verabschieden und positiv ins neue Jahr zu blicken.

Tradition in Bayern rund um den Advent und dem Jahreswechsel

Bayern ist ein Bundesland, das seine Traditionen und Bräuche mit Stolz bewahrt und feiert. Wenn Sie Ihren Urlaub in Bayern verbringen, bietet sich Ihnen die einzigartige Gelegenheit, in die faszinierende Welt der bayerischen Bräuche einzutauchen. Vom Nikolaus über das Christkindl anschießen bis zu den geheimnisvollen Rauhnachtsbräuchen gibt es eine Vielzahl von Erlebnissen, die Ihren Aufenthalt in Bayern unvergesslich machen werden. Tauchen Sie ein in die bayerische Kultur und erleben Sie die Magie der Bräuche, die Bayern so besonders machen.

Finden Sie Ihr Hotel im Berchtesgadener Land

Ob Wandern und Bergsteigen oder im Winter Skifahren und Langlaufen - genießen Sie Rundumbetreuung in einem der zahlreichen Hotels. Hier finden Sie das passende Hotel für Ihren Urlaub:

Zimmer buchen