Image Image Image Image Image Image Image Image Image Image

Urlaub Bayern Erlebnis | 19.12.2018

Scroll to top

Top

Noch keine Kommentare

Saalach und das Saalachtal

Die Saalach ist ein bekannter Fluss im südbayerischen Raum

Neben der Möglichkeit an seichten Stellen an den Kiesbänken zu baden, ist er besonders durch seine Geschichte und den Verlauf interessant. In den Kitzbühler Alpen entspringt die Saalach. Auf ihrem Weg durchfließt sie das Land Salzburg und das Berchtesgadener Land, um nach über 100 Kilometern in die Salzach bei Liefering zu münden. Folgen Sie in diesem Artikel dem Verlauf der Saalach, und entdecken Sie verborgene Badeplätze, die von Urlaubern und Einheimischen gerne besucht werden.

Die Saalach in den Kitzbüheler Alpen

Am Hochtorsee unterhalb des hohen Gamshag entspringt die Saalach im österreichischen Bundesland Salzburg. Nach Hinterglemm und Saalbach in Salzburg, ändert der Fluss nördlich von Zell am See seine Richtung ins Berchtesgadener Land. Hier kommt das Wasser in den Berchtesgadener Alpen nach Schneizlreuth in Süddeutschland. An der Grenze vom Biosphärenreservat Berchtesgaden und dem kleinen deutschen Eck, folgt der Flusslauf nördlich von Wals an Freilassing vorbei, nach Liefering. In der Nähe der ehemaligen Trabrennbahn Salzburg mündet die Saalach in die Salzach, und in weiterer Folge bis ins Schwarze Meer.

Geschichte der Saalach

Um das Jahr 800 bezog die Saline Bad Reichenhall über den Fluss das komplette Holz für die Anfeuerung der Siedeöfen bei der Salzgewinnung. Baumstämme wurden über die Saalach nach Bad Reichenhall geschwemmt – eine klassische Methode, um Holz für die Weitergewinnung schnell und kostengünstig zu beziehen. Diese sogenannten Triftwege, wurden erst aufgelassen, als auf Holzkohle umgestellt wurde. Auch in späteren Jahren wäre diese Methode nicht mehr möglich gewesen, als durch den beginnenden Kraftwerksbau der Fluss seitdem nicht mehr durchgehend passierbar ist.

Saalachtal

Das ungefähr 70km lange Saalachtal beginnt am Zeller See und trennt an seinem Anfang die Kitzbühler Alpen und die Salzburger Schieferalpen. Ab Bad Reichenhall im Bereich Großgmain kommt das Saalachtal in die Flachebene in Richtung Freilassing. Der stark gebirgige Weg der Saalach zu Anfang, wird an ihrem Ende durch die komplett flache Ebene abgelöst. Der Gebirgsfluss, der an seinem Anfang wild und unbeherrscht scheint, schließt so an seinem Ende, ruhig aber auch tief. Kurz vor der Mündung in die Salzach, und auch kurz vor dem Kraftwerk Liefering, erlebt man den Fluss bei Schönwetter hellgrün. Nur bei längeren Regenperioden, führt die Saalach viel feinstes Geröll mit, das die Farbe in ein frisches Hellbraun ändert. Erwähnenswert sei hier auch der Saalachtal-Radweg. An der Luitpoldbrücke in Bad Reichenhall ist der Knotenpunkt dieser beliebten Radtour in Bayern.

Baden an der Saalach

Gerade in den oberen Bereichen, aber auch weiter unten bei Bad Reichenhall, finden sich viele Plätze die gerne von Einheimischen und Urlaubern zum gemütlichen Baden genutzt werden. Wegen der recht kühlen Temperatur, ist dieses Badevergnügen leider meist auf den Hochsommer beschränkt. Achten Sie beim Baden und Schwimmen auch auf die Strömung, die teilweise sehr schnell an einem vorbei fließen kann. Im unteren Verlauf fügt sich der Fluss, stark von menschlicher Hand in seinem Flussbett korrigiert, in seinem Becken. Hier wird die Saalach tief und eignet sich nicht mehr zum Schwimmen. Nette Grasflächen am Ufer, laden aber dennoch Gäste dazu ein, bei Picknick und einem gemütlichem Nachmittag Zeit an diesem besonderen Fluss zu verbringen.

Haben Sie Fragen zu Ihrem nächsten Urlaub?

Wenn Sie Gastgeber ganz nach Ihren individuellen Interessen von unseren Urlaubsprofis suchen lassen möchten, senden Sie uns bitte Ihre Wünsche: Sie erhalten ein persönliches Angebot und wir erledigen auf Wunsch kostenlos die Buchung. Auch für alle anderen Anfragen zum Thema Urlaub in Bayern stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

Urlaubsanfrage

Kommentar senden