Image Image Image Image Image Image Image Image Image Image

Urlaub Bayern Erlebnis | 19.09.2018

Scroll to top

Top

Ein Kommentar

Autofahren im Winter

Autofahren im Winter Mit dem Auto im Winter unterwegs Auto Winter Natur in Bayern

Wer mit dem Auto im Winter unterwegs ist fährt sicherlich auch einmal mit der Familie oder mit Freunden in den Skiurlaub

So wie im Sommer muss man das Auto auf das Fahren im Winter vorbereiten. Aber nicht nur das Auto muss fit gemacht werden sondern auch der Fahrer. Der Fahrer muss wissen wie er in gewissen Situationen reagieren muss, denn sonst kann der Skiurlaub unliebsame Überraschungen parat haben.

Grundsätzlich können Sie Sommer wie Winter mit dem Auto fahren. Die größte Gefahr beim Autofahren im Winter liegt in der Regel beim Fahrer selbst, da bei glatter oder schneebedeckter Fahrbahn oftmals mit einer zu hohen Geschwindigkeit gefahren wird.
Die modernen Autos sind zwar mit vielen Assistenzsystemen wie ABS, ESP, ASR etc. ausgestattet, aber die Grenzen der Physik sind schnell überschritten und dann kommt es zum Unfall.

Die technischen Hilfsmittel

Wie die ganzen technischen Hilfsmittel auch heißen, im Endeffekt sorgen die Hilfsmittel nur dafür, dass das Auto in Grenzsituationen noch beherrschbar bleibt. Wenn möglich, dann sollte es erst gar nicht zu diesen Grenzsituationen kommen. Das ESP (Elektronisches Stabilitätsprogramm) greift ein, wenn das Fahrzeug instabil wird. Dies geschieht mittels gezieltem Bremseingriff an den jeweiligen Rädern. Das Auto wird damit wieder in die Fahrspur zurück gebracht. Das mittlerweile altbekannte ABS sorgt dafür, dass die Räder beim Bremsen nicht blockieren und Sie als Fahrer das Auto noch lenken können. Nicht mehr, aber auch nicht weniger!

Die grenzen der Physik

Sind die Grenzen überschritten kommt es in der Regel zum Unfall. Es gilt in jedem Fall diese Grenzsituationen zu vermeiden. Hier können spezielle Trainings helfen.

Fahrertraining

Heutzutage findet der Autofahrer eine Vielzahl an Möglichkeiten um sein fahrerisches Können zu stärken. Auf dem Gelände eines Fahrsicherheitszentrums können ungleiche Fahrbahnbeschaffenheiten simuliert werden. Diese Verhältnisse kommen oft auf winterlichen Straßen vor und bilden somit eine dauerhafte Gefahr. Auch eine glatte Fahrbahn auf Fahrsicherheitsstrecken gut simuliert werden. Die Verlängerung des Bremsweges wird sehr häufig unterschätzt. Bei glatter Fahrbahn kann sich der Bremsweg schnell um ein Vielfaches verlängern.

Ausrüstung am Fahrzeug

Wer mit dem Auto im Winter bzw. in den Skiurlaub fährt, der sollte in jedem Fall die Technik des Fahrzeuges prüfen bzw. prüfen lassen. Es gibt nichts schlimmeres als eingefrorene Scheibenwaschanlagen oder eine defekte Starterbatterie. Auch die Ausrüstung im Fahrzeug sollte auf die Fahrten im Winter angepasst werden. Das Vorhandensein von warmen Decken weiß man umso mehr zu schätzen, wenn man für längere Zeit im Winter im Stau steht. Gleiches gilt für Schneeketten, diese sollte man im Winter immer mitführen. Damit man im Winter auch weiß was man tut, sollte man vor dem Winter einmal eine Trockenübung wagen und die Schneeketten einmal bei schönem Wetter und Trockenheit anlegen.

Abschließend sei gesagt, dass Sie als Fahrer im Winter einfach vorsichtiger und vorausschauender fahren müssen. Eine etwas reduzierte Geschwindigkeit kann so manchen Unfall verhindern. Verlassen Sie sich nicht zu sehr auf die technischen Hilfsmittel, denn diese können nur unterstützen, nicht verhindern.

Viel Spaß beim Fahren mit dem Auto im Winter.

Haben Sie Fragen zu Ihrem nächsten Urlaub?

Wenn Sie Gastgeber ganz nach Ihren individuellen Interessen von unseren Urlaubsprofis suchen lassen möchten, senden Sie uns bitte Ihre Wünsche: Sie erhalten ein persönliches Angebot und wir erledigen auf Wunsch kostenlos die Buchung. Auch für alle anderen Anfragen zum Thema Urlaub in Bayern stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

Urlaubsanfrage

Comments

  1. Guten Tag auch,

    benötigt man in Bayern immer Schneeketten?
    Würden Sie jedem Autofahrer ein Fahrertraining empfehlen?

    Grüße aus dem Norden

    Günter

Kommentar senden