Image Image Image Image Image Image Image Image Image Image

Urlaub Bayern Erlebnis | 19.12.2018

Scroll to top

Top

Noch keine Kommentare

Alternative Strecke von Berchtesgaden nach Laufen

Wenn Sie mit Ihrem Auto in Bayern unterwegs sind, vertrauen Sie wahrscheinlich, wie inzwischen viele Urlauber, auf Ihr Navi

Gerade für kurze Strecken bietet sich diese moderne Lösung geradezu an, um neue Urlaubsziele zu entdecken, und bei einem Tagesausflug neue Routen zu erkunden. Die Technik orientiert sich aber manchmal zu oft an den kürzesten Wegen, denn gerade abseits der Touristenpfade gibt es viel zu entdecken. Folgen Sie uns heute, um vielleicht nicht den kürzesten, aber wahrscheinlich den aufregendsten Weg von Berchtesgaden nach Laufen zu entdecken.

Start in Berchtesgaden

Kurz nach dem Ortsschild von Berchtesgaden geht es los. Wenn Sie zu Ihrer rechten Seite die Watzmann-Therme Berchtesgaden hinter sich gelassen haben, folgt die gut ausgebaute Landesstraße 305 nach Salzburg. In typisch großzügiger Bauweise erleben Sie die Fahrt nach Marktschellenberg wie im Flug. Kurz danach passieren Sie den ehemaligen Grenzübergang nach Österreich. Hagendenstein wird heute fast nicht mehr wahrgenommen, stauten sich hier doch bis zum EU-Beitritt Österreichs die Fahrzeuge täglich. Weiter geht es nach St. Leonhard, wo Sie einen ersten Abstecher zu einer Sehenswürdigkeit unternehmen können. Die Untersbergbahn auf den Hausberg der Salzburger liegt an der Kreuzung St. Leonhard – Grödig.

Alpenstraße Salzburg

Wenn Sie der Straße weiter folgen, kommen Sie auf die Alpenstraße, die Sie direkt durch Salzburg führt. In Anif gibt es erste Möglichkeiten bis nach Salzburg-Mitte auf der Autobahn zu fahren – eine Strecke die Ihr Navi jetzt wohl anzeigen wird, doch neben einer gültigen Autobahnvignette für die Benutzung der österreichischen Autobahn, verpassen Sie viele Eindrücke die nun auf Sie einwirken werden. Die Alpenstraße führt von Grödig bis zum Rudolfsplatz am südlichen Ende der Altstadt von Salzburg. Unglaublich aber wahr – bis zum Ende der 80er Jahre war hier eine 70km/h Beschränkung eingerichtet. Heute gilt ab dem Ortsschild von Salzburg-Süd eine 50km/h Beschränkung. Dies war erforderlich nachdem das Verkehrsaufkommen stark angestiegen ist, und sich die Unfälle gehäuft haben. Die vierspurige Strecke führt Sie direkt in die Salzburger Altstadt.

Salzburger Innenstadt

Nach der Überquerung der Karolinger-Brücke in der Nähe vom Salzburger Unfallkrankenhaus, folgen Sie der Straße immer nördlich. Im weiteren Verlauf gelangen Sie zur Staatsbrücke, wo Sie weitere Sehenswürdigkeiten entdecken können. Neben dem Rathaus auf der linken Seite, können Sie auch das Museum der Moderne auf dem Mönchsberg erblicken. Reihen Sie sich auf jeden Fall frühzeitig auf der rechten Spur ein, um weiter in Richtung Bahnhof zu gelangen.

Bahnhof Salzburg bis nach Oberndorf

Weiter nördlich am ehemaligen Österreichischen Hof, dem heutigen Hotel Sacher Salzburg, vorbei, führt Sie die Strecke bis zur Ignaz-Harrer-Straße, die überquert werden muss. Im Bahnhofsviertel geht es weiter in Richtung Bergheim. Auf der gut ausgebauten Strecke, kommen Sie nach wenigen Minuten an Anthering vorbei und ins Nahe Oberndorf und der Stille Nacht Kapelle. Folgen Sie hier nicht der Umfahrung, sondern biegen Sie links nach Oberndorf in Salzburg ab. Mitten In Oberndorf finden Sie die historische Hängebrücke über die Salzach. Erbaut um 1901 bis 1903 verbindet diese Oberndorf mit Laufen.

Als alternative Route können Sie von Berchtesgaden auch über Freilassing über die B20 nach Laufen fahren, diese Strecke ist zwar schneller, aber auch leider etwas unspektakulär.

Haben Sie Fragen zu Ihrem nächsten Urlaub?

Wenn Sie Gastgeber ganz nach Ihren individuellen Interessen von unseren Urlaubsprofis suchen lassen möchten, senden Sie uns bitte Ihre Wünsche: Sie erhalten ein persönliches Angebot und wir erledigen auf Wunsch kostenlos die Buchung. Auch für alle anderen Anfragen zum Thema Urlaub in Bayern stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

Urlaubsanfrage

Kommentar senden