Image Image Image Image Image Image Image Image Image Image

Urlaub Bayern Erlebnis | 19.12.2018

Scroll to top

Top

Noch keine Kommentare

Skigebiete in Bayern

Skigebiete in Bayern Skigebiete für Kinder in Bayern

Auch bei den Skigebieten findet der Skiurlauber in Bayern eine unglaubliche Vielfalt

Leichte bis mittlere Hänge in den Mittelgebirgen und freie Auswahl in den bayerischen Alpen. In den bekannten Skigebieten wie Berchtesgaden in Oberbayern, Garmisch-Partenkirchen oder Hindelang im Allgäu findet der Skifahrer Skigebiete mit allen nur erdenklichen Möglichkeiten. Dabei verhält es sich so, dass in fast allen Skigebieten in Bayern auch einfache Übungslifte, Familienskipisten und für den Freak auch entsprechend anspruchsvolle Pisten geboten werden.

Skigebiete – Skilift

Der Grundsätzliche Unterschied zwischen einem Skigebiet und einem Skilift ist der, dass ein Skigebiet aus mehreren Liften besteht. Diese Lifte sind dabei so miteinander verbunden, dass der Skifahrer im Skigebiet von einem zum anderen Lift fahren kann und auch immer wieder zur Ausgangsstelle zurück gelangen kann. Bei so manchem großen Skigebiet sollte man sich aber die Zeit gut einteilen, denn die Rückkehr zum Ausgangspunkt kann auch schon einmal länger dauern.

Die Skilifte
Auch einzelne Skilifte haben durchaus ihre Vorteile. Wer nur kurz ein wenig Skifahren möchte ist häufig auch mit einem Skilift gut bedient. Gerade Skischulen nutzen gerne solche Hänge, da hier sehr übersichtlich und gut unterrichtet werden kann.

Die kleinen Skigebiete
Gerade die kleinen Skigebiete werden ebenfalls von Skischulen für Skikurse und Snowboardkurse genutzt. Meist findet man bei diesen einen so genannten Übungshügel und ein bis zwei etwas steilere Lifte für die Fortgeschrittenen. Für Eltern, die Ihre Kinder in den Skikursen untergebracht haben sind diese nahezu ideal. Das Kind ist im Skikurs und die Eltern können während dieser Zeit etwas Skifahren. Diese kleineren findet man in jeder Wintersportregion.

Große Skigebiete in Bayern

Diese sind eine Zeit lang absolut favorisiert worden. Diese erstrecken Sich über viele Lifte hinweg. Manchmal sind ganze Gebirgstäler erschlossen und miteinander verbunden worden. Leider sind solch große Gebiete zum Teil sehr unübersichtlich und man muss als Skifahrer schon eine Karte mitführen oder einer Route nachfahren, damit man auch wieder zum Ausgangspunkt zurückkehren kann. Im schlechtesten Falle steht man im falschen Tal wenn die Liftanlagen am späten Nachmittag geschlossen werden.

Einteilung der Skigebiete bzw. Pisten
Wie könnte es auch anders sein. In Deutschland, Österreich und auch anderen Ländern sind die Pisten der Skigebiete genormt. Diese Normierung regelt, wie schwer eine Skipiste für den Wintersportler zu bewältigen ist. Dieser Schwierigkeitsgrad hängt natürlich mit dem Gefälle der Skipiste zusammen. Hierfür findet der Skifahrer die Norm DIN 32912 oder die Önorm S4610f.

Grün = flache Skipiste / Übungshang
Dies sind ganz flache und einfache Pisten, die gerne auch von Skischulen genutzt werden.

Blau = leichte Piste
Solche Skipisten dürfen nicht mehr als 25% Längs- bzw. Quergefälle aufweisen. Ausgenommen sind hier kurze Teilstücke oder Elemente im Gelände. Solche Pisten sind in der Regel sehr breit angelegt und tragen den Spitznamen ?Skiautobahn?.

Rot = mittelschwere Piste
Diese Skipiste hat ein maximales Quer- bzw. Längsgefälle von 40%. Auch hier dürfen kurze Teilstücke oder Geländeelemente ausgenommen werden.

Schwarz = schwere Piste
Dies sind die Skipisten, die den Könnern unter den Skifahrern vorbehalten sind. Solche Pisten haben mehr als 40% Längs- oder Quergefälle.

Regionen im Überblick

In Bayern findet man mehr Skigebiete als man so denkt. Sogar in der fränkischen Weingegend findet man da und dort ein kleines Skigebiet. Diese haben aber eher einen familiären Charakter. In den Gebirgstälern der bayerischen Alpen sind logischerweise die Skigebiete für den versierten Skifahrer zu finden. Aber keine Frage, jede Region hat ihre Vorzüge und Reize.

Skigebiete in Franken

Franken in Bayern ist sehr bekannt für die guten Weine. In den Mittelgebirgen wie Frankenwald, Fichtelgebirge oder auch in der Röhn finden sich einige kleine Skigebiete. Die Schneehöhen sind zwar mit denen der Alpen nicht vergleichbar, aber die modernen Beschneiungsanlagen sorgen in den Mittelgebirgen auch immer für ausreichend Schnee. Für all jene, die eine kürzere Anreise wünschen ist das durchaus eine Alternative.

Skigebiete im Bayerischen Wald

Im Bayerischen Wald lädt der große Arber zum Skifahren ein. Auf diesen Skipisten können die zukünftigen Wintersportstars bei den Europacuprennen und FIS-Weltcup Rennen punkte sammeln. Neben dem großen Arber findet man natürlich noch weitere Skigebiete. Diese bieten natürlich ebenfalls eher familiären Charakter.

Skigebiete in Oberbayern

Das höchstgelegene Skigebiet Deutschland mit Weltcupabfahrt findet man in den bayerischen Alpen an der Zugspitze. Dieses Skigebiet ist wahrscheinlich das bekannteste in Deutschland und Winter für Winter ein Besuchermagnet. Hier wurde bereits eine Ski-WM, Weltcupabfahrten oder auch eine Alpine Ski Weltmeisterschaft ausgetragen. Entlang der Alpen findet man bis zum Königssee im Berchtesgadener Land ein Skigebiet um das Andere. Hier wird dem Wintersportler gar nicht bange, ein Skigebiet ist nämlich gleich gefunden. Auf der gegenüberliegenden Seite der Zugspitze liegt der Watzmann, der mit seiner Ostwand majestätisch über den Königssee aufsteigt. Auch hier findet man am Jenner in Berchtesgaden ein Skigebiet, bei dem sehr lange Zeit Weltcuppunkte vergeben worden sind. Noch heute können die Snowboardfahrer am Götschen bei Berchtesgaden Punkte sammeln.

Skigebiete im Allgäu

Das Allgäu mit den Skigebieten Hindelang / Oberjoch, Pfronten, Oberstdorf, Nesselweng etc. kann viele Skigebiete aufweisen. Insgesamt sollen über 300 km präparierte Pisten in den Allgäuer Skigebieten Jahr für Jahr den Gästen bereit gestellt werden.

Haben Sie Fragen zu Ihrem nächsten Urlaub?

Wenn Sie Gastgeber ganz nach Ihren individuellen Interessen von unseren Urlaubsprofis suchen lassen möchten, senden Sie uns bitte Ihre Wünsche: Sie erhalten ein persönliches Angebot und wir erledigen auf Wunsch kostenlos die Buchung. Auch für alle anderen Anfragen zum Thema Urlaub in Bayern stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

Urlaubsanfrage

Kommentar senden