Image Image Image Image Image Image Image Image Image Image

Urlaub Bayern Erlebnis | 19.12.2018

Scroll to top

Top

Noch keine Kommentare

Urlaub mit Kindern – entspannt reisen mit der ganzen Familie

Urlaub mit Kindern – entspannt reisen mit der ganzen Familie

Nur die Ruhe – Kinder sind ungeduldig

Egal ob Sie weite Strecken in Ihr Urlaubsgebiet fahren, einen Tag um einen See spazieren, oder besonders gerne einzelne Tage in einer Stadt beim Städtetourismus verbringen – Kinder wollen unterhalten werden, denn nichts ist langweiliger, als nur seinen Eltern mitzureisen und eigentlich viel lieber vor der Spielkonsole zu sitzen. Mit diesen paar einfachen Tipps, kann sich ihr Tagesausflug und die Fahrt zum Urlaubsort zu einem Erlebnis für die ganze Familie entwickeln.

Nörgelnde Kinder auf dem Rücksitz

Schlechte Laune ist schnell produziert: Die Anfahrt zum Urlaubsort dauert anscheinend ewig, draußen ist es heiß, Langeweile macht sich breit. Einmal angekommen scheint der Weg beim Städtetourismus auch ewig zu dauern und wann gibt es eigentlich Essen – wann fahren wir wieder nach Hause/weiter/wann sind wir da? Für Eltern alles bekannt – versuchen wir einfach den Teufelskreislauf der schlechten Laune zu durchbrechen. Je nachdem wie alt Ihre Kinder sind, ist bei älteren Buben und Mädchen Information immer der beste Weg. Das Miteinbeziehen lässt einen den kommenden Urlaub schon im Vorfeld miterleben, und wenn es dann soweit ist, können Kinder selbst eine erste Zeiteinschätzung zu Dauer der Reise vornehmen.

Kinder in die Planung mit einbeziehen

Beginnen Sie bereits einige Tage vor Ihrem Tagesausflug oder Urlaub mit den Kindern zu planen. Verschriftlichen, oder visualisieren Sie gemeinsam mit einigen Zeichnungen an den entsprechenden Tagen die kommenden Aufenthalte, so kann jeder sich auf das Folgende einstellen, und weiß auch was ihn erwartet. Auch aufwertend wirkt hier die Tatsache, dass man die Kinder einbezieht, und so als Familienteil bestätigt. Rückfragen während der Fahrt Ihrerseits könnten dann lauten, sag mal, was ist der nächste Punkt auf der Liste? Hier wird dann die gezeichnete Reise herausgeholt, und mit der aktuellen Position verglichen.

Zwischenziele setzen

Regelmäßige Pausen sind nicht nur für den Fahrer sehr wichtig. Flüssigkeit tanken, ein paar Fotos auf der Raststätte schießen und sich gemeinsam die Füße vertreten, inklusive ausführlicher Kommunikation hilft Wunder. Immer Nachfragen auf was sich die Kleinen freuen, was wollen wir als erstes machen, brauchen wir noch Strandspielzeug, bezieht die Kinder als vollwertiges Familienmitglied mit den Ablauf ein, und lässt sie nicht nur mitreisen. Wenn dann mal eine längere Strecke gefahren werden muss, sei es weil die Verkehrssituation zu angespannt ist und Strecke zurückgelegt werden muss, weil man ja schließlich ankommen möchte, kommt die Frage aller Frage: Wann sind wir da? Vielen Kindern ist es zu komplex, wenn Erwachsene sagen: Es dauert noch vier Stunden. Besser kommen hier kürzere Intervalle, wie in einer halben Stunde machen wir Pause, bald sind wir an der Grenze usw.

Unterhaltung für Unterwegs

Der Klassiker: Bei längeren Autofahrten achten Sie am besten darauf, dass es den Kleinen nicht zu langweilig wird. Selbstverständlich sind je nach Alter Handy-Games, DS-Spiele und sogar ein DVD-Player in der hinteren Reihe fast schon Standard, dennoch kann man mit Kommunikation auch die Zeit schnell vertreiben. Habt ihr gerade die Brücke gesehen, wo wir letztes Mal angehalten haben? Erinnerungen mobilisieren, an vergangene Pausen und Aufenthalte erinnern und spezielle Geschehnisse ins Gedächtnis rufen, aktiviert das Empfinden von Kindern, und lässt die Zeit schneller vergehen.

Haben Sie Fragen zu Ihrem nächsten Urlaub?

Wenn Sie Gastgeber ganz nach Ihren individuellen Interessen von unseren Urlaubsprofis suchen lassen möchten, senden Sie uns bitte Ihre Wünsche: Sie erhalten ein persönliches Angebot und wir erledigen auf Wunsch kostenlos die Buchung. Auch für alle anderen Anfragen zum Thema Urlaub in Bayern stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

Urlaubsanfrage

Kommentar senden