Image Image Image Image Image Image Image Image Image Image

Urlaub Bayern Erlebnis | 19.12.2018

Scroll to top

Top

Noch keine Kommentare

Urlaub im Fünf-Seen-Land

Das Fünfseenland beschreibt eine Gegend südlich von München die mit ihrem Naherholungsgebiet viele Besucher verzeichnen kann

Die fünf eiszeitlichen Seen unterscheiden sich nach ihrer Größe. Die beiden größten Seen sind der Ammersee und Starnberger-See. Kleiner sind der Wörthsee, der Pilsensee und der Weßlinger-See. Das Fünf-Seen-Land wird von vielen Münchnern und vom Bayern-Urlauber aus allen Teilen von Deutschland gerne als Naherholungsgebiet genutzt, sind doch alle Annehmlichkeiten und beste Anbindungen vorhanden. Besuchen doch auch Sie einmal diese besondere Gegend im bayerischen Voralpengebiet.

Der Starnberger See

Ehemals als Würmsee bezeichnet, erlebt der Besucher den fünftgrößten See Deutschlands heute als beeindruckenden Ausflug in die Voralpenregion. Malerisch gelegen, kann jeder Urlauber im Süden die Alpen sehen, und so die Nähe der Berge beim Baden selbst erleben. Durch seine Größe erwärmt sich der See am Anfang vom Sommer nur langsam, kühlt aber dafür aber auch langsamer ab. Als Badesee können Sie so lange Badeaufenthalte bis in den Herbst genießen. Bekannte Orte am See sind natürlich das dem See namensgebende Starnberg, aber auch Seeshaupt ganz im Süden, aber neben anderen wichtigen Orten auch Tutzing ganz im Westen.

Ammersee im Alpenvorland

Der Ammersee ist der nördlichst gelegene eiszeitliche See im Alpenvorland. Mit einer Fläche von fast 50 Quadratkilometern ist er auch der drittgrößte See in Bayern. Als Naherholungsgebiet der Münchner fügt er sich nahtlos in das besondere Erholungsgebiet der Region ein. Gerade im Sommer kann sich der örtliche Tourismus kaum vor Gästen retten. Viele Strandbäder sind bereits vormittags sehr gut besucht, und die lokale Gastronomie mit den Verpflegungsstätten, Gasthäusern und Biergärten sind sehr gut besucht. Die Bayerische Seenschifffahrt betreibt auf dem See eine bei den Besuchern äußerst beliebte Fahrgast-Schiffflotte.

Wörthsee

Früher als Ausee bezeichnet, ist der Wörthsee heute wie alle anderen Seen im Fünf-Seen-Land eine beliebte Attraktion südlich von Bayern. Fünf Badeplätze locken die Besucher im Sommer zu ausgiebigen Plantschen und Baden ein. In der Mitte des Sees findet man die 12 Hektar große Insel Wörth, umgangssprachlich auch als Mausinsel bezeichnet. Als einer der saubersten Seen Bayern lädt auch Sie der See zu einem Besuch bei Ihrem nächsten Urlaub ein. Große Uferflächen des Sees sind in Privatbesitz und nicht zugänglich.

Pilsensee – Toerring-Jettenbach

Mit seinen 36 Zuläufen und Abläufen, wird das gesamte Wasser des Sees über das Jahr ausgetauscht. Seefeld am Pilsensee mit dem Schloss Seefeld, in dem es ein Kino gibt und verschiedene Veranstaltungen im Sudhaussaal abgehalten werden, befindet sich seit des 15. Jahrhunderts im Besitz der Grafen zu Toerring-Jettenbach.

Weßlinger See

Der kleinste der fünf hier vorgestellten Seen ist der Weßlinger See. Mitten in der knapp 5300 Einwohner zählenden Gemeinde Weßling im Landkreis Starnberg gelegen, ist der Weßlinger See ein beliebter Badeplatz. Rund um den See kann der Besucher viele Skulpturen eines Bildhauerwettbewerbes besichtigen. Auch dieser See ist Teil der sehenswürdigen Landschaft vom Fünfseenland, und sollte bei Ihrem nächsten Besuch in Bayern ein Fixpunkt auf Ihrer Reise darstellen. Viele bayerische Seen laden ein, um einen Urlaub am See mit Wanderung zu unternehmen!

Haben Sie Fragen zu Ihrem nächsten Urlaub?

Wenn Sie Gastgeber ganz nach Ihren individuellen Interessen von unseren Urlaubsprofis suchen lassen möchten, senden Sie uns bitte Ihre Wünsche: Sie erhalten ein persönliches Angebot und wir erledigen auf Wunsch kostenlos die Buchung. Auch für alle anderen Anfragen zum Thema Urlaub in Bayern stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

Urlaubsanfrage

Kommentar senden