Image Image Image Image Image Image Image Image Image Image

Urlaub Bayern Erlebnis | 19.12.2018

Scroll to top

Top

Noch keine Kommentare

Jahrmärkte und Dorffeste in Bayern

Im Sommer, wenn das Thermometer die dreißig Grad locker überschreitet, ist die Zeit der Bierzelte, Kirchtage und Dorffeste

Was früher der Hochzeitsmarkt und die Brautschau war, auf der sich junge Bauern und Bäuerinnen ineinander verschaut haben, ist es heute eine Volksveranstaltung die man bei einem Besuch in Bayern selbst erlebt haben muss. Neben den Vergnügungen für die Besucher, ist es gerade das typische Essen, das einen Besuch bei einem Volksfest sehr beliebt macht. Neben dem Erlebnis und der Verköstigung, sind es auch die Menschen die man kennenlernt, die Volksfeste in Bayern zu etwas ganz besonderem machen.

Berühmte Volksfeste in Bayern

Das berühmteste Volksfest in Bayern ist sicher das Oktoberfest. Hier ist alles größer, lauter und einfach mehr, doch gerade die kleinen Dorffeste sind in ihrer Art einzigartig. Berühmt ist das Oktoberfest in München, doch auch in kleinen Dörfern kann man urige Atmosphäre am Land selbst erleben. Die beliebten Volksfeste sind brauchtümliche Veranstaltungen in Bayern die meist seit langem immer zur selben Zeit in den Ortschaften abgehalten werden. Die Herkunft dieser Dorffeste beruht meist auf kirchlichen Traditionen, die sich im Laufe der Zeit zu den heutigen Jahrmärkten entwickelt haben. Früher wurden diese Kirchtage besonders an kirchlichen Feiertagen abgehalten, und wenn so viele Menschen zusammenkommen war es klar, dass sich hier schnell zusätzliche Attraktionen bilden. Auch wurde neben den Kennenlernmöglichkeiten auch die Gelegenheit genutzt, um Neuigkeiten auszutauschen und den aktuellsten Tratsch zu verbreiten.

Essen am Volksfest

Neben den typischen Gerichten wie Brathähnchen mit Pommes, Weißwurst mit Brezel sind gerade die typischen Gerichte der Region sehr beliebt. Hier kann auch Schweinsbraten mit Knödel und Krautsalat, aber auch lokale Gerichte wie Sauerbraten mit Rotkohl gereicht werden. Bei größeren Veranstaltungen kann dann auch einmal ein Ochse im Ganzen gebraten werden – neben dieser sensationellen Darbietung von gebratenem Fleisch, ist gerade das Erlebnis von Grillfleisch für alle sehenswert. Dazu passt natürlich ein frisch gezapftes Bier hervorragend. Bier in Strömen ist auch der Grund warum diese Volksfeste schnell für alle Beteiligten sehr lustig werden können.

Tracht und Tradition

Um passend gekleidet zum Volksfest zu erscheinen, kleidet sich der Einheimische in die lokale Tracht. Von den Besuchern wird das natürlich nicht erwartet, denn das Erlebnis Volksfest soll natürlich allen offen stehen. Dennoch wird es gerne gesehen, wenn sich auch Besucher in Tracht kleiden. Selbstverständlich kauft man die Tracht direkt vor Ort, um auch die passende Kleidung anziehen zu können. Da sich regionale Trachten stark untereinander unterscheiden, können die Besucher durchaus erkennen woher andere kommen, doch auch hier geht es um das Miteinander, denn alle sind herzlich willkommen.

Attraktionen auf Jahrmärkten

Neben dem Kettenkarussell ist für die Kinder gerade Geisterbahn und Achterbahn eine Fahrt wert. Erwachsene versuchen sich an der Schießbude, beim Dosenwerfen oder anderen Buden die sie bereits seit ihrer eigenen Jugend kennen. Natürlich ist das Angebot an Vergnügungen stark von der Größe des Volksfestes abhängig. Viele kleine Kirchtage setzen deshalb mehr auf traditionelle Vergnügungen, und weniger auf technische Apparaturen.

Haben Sie Fragen zu Ihrem nächsten Urlaub?

Wenn Sie Gastgeber ganz nach Ihren individuellen Interessen von unseren Urlaubsprofis suchen lassen möchten, senden Sie uns bitte Ihre Wünsche: Sie erhalten ein persönliches Angebot und wir erledigen auf Wunsch kostenlos die Buchung. Auch für alle anderen Anfragen zum Thema Urlaub in Bayern stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

Urlaubsanfrage

Kommentar senden